Carrello EUR
LevlUp Horror Days! Dal 27.09.21 - ore 18, nuove edizioni di Halloween e 20% di sconto su tutto col codice: ORRORE
News
8 Tipps zu Animal Crossing: New Horizons

Animal Crossing: New Horizons – Mit diesen 8 Tipps beschleunigst du die Entwicklung deiner Insel!

Animal Crossing ruft zu Ruhe und Besonnenheit auf. Die kleinen Freuden im Leben genießen und gemeinsam mit Freunden entspannen, reisen und arbeiten. New Horizons bietet dem Spieler dabei mehr Möglichkeiten denn je: es gibt mehr Dinge zu sammeln, mehr Outfits zu designen und auch mehr Möglichkeiten die eigene Insel zu gestalten.

Doch Animal Crossing: New Horizons startet langsam und führt Spielmechaniken und -möglichkeiten erst nach und nach ein. Deshalb muss man ein wenig Geduld mitbringen.  Zum ersten Mal in der Animal Crossing-Serie beginnt dein Leben auf der Insel mit Wildnis – du musst die komplette Infrastruktur der Insel von Grund auf aufbauen. Da die Tageszeit im Spiel mit der realen Welt zusammenhängt, stellt sich die Frage, wie man die eigene Zeit gerade zu Beginn am effektivsten nutzt. Mit den folgenden 8 Tipps helfen wir dir bei der schnellen Entwicklung deiner Insel!

1. Sammele mehr Materialien als du eigentlich benötigst

Der Tipp erscheint logisch, doch wird immer wieder übersehen: angesammelte Materialien können sich im Verlauf des Spiels als wahre Zeitsparer entpuppen! Denn: was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen! Tom Nook wird dich immer wieder mit Sammel-Aufgaben überhäufen – und da ist es von Vorteil, wenn du von Anfang an direkt etwas mehr aufhebst, als eigentlich nötig.



2. Nutzt die Nook-Meilen

Wenn du möglichst schnell vorankommen möchtest und gerne viele Optionen zur Hand hast, dann solltest du definitiv Nook Meilen nutzen, um am ersten Tag deinen Kredit abbezahlen zu können. Denn erst wenn der Kredit für das „Reif für Insel-Paket“ abgezahlt ist, kannst du weitere Bau- und Infrastrukturmaßnahmen ergreifen. Ebenso gelangst du auf diese Weise schneller an dein Haus – es sei denn, ein Zelt reicht dir. Wenn nicht, dann solltest du 5000 Nook Meilen anstreben – das ist für jedes Fleißbienchen zu erreichen! Wirf daher immer einen Blick in deine Nook Meilen und nimm alle Aufgaben mit – es lohnt sich in jedem Fall! 



3. Werdet zu Wilhelm Tell

Du solltest auf jeden Fall die 900 Sternis für die Schleuder von Nepp sammeln, denn du wirst immer wieder herumschwebende Ballons auf deiner Insel entdecken. Diese Ballons kannst du mit der Schleuder abschießen – sie droppen dann die unterschiedlichsten hilfreichen und coolen Gegenstände. Holt euch also die Schleuder, damit euch kein Profit entgeht!

4. Seid großherzig

Tom Nook ist der liebste Waschbär, den wir kennen – aber auch der gierigste! Wenn du ihm einen Gefallen tust, kannst du damit auch für dich einen Vorteil herausschlagen. Deshalb: fang fünf Fische oder fünf Insekten und bring sie zu Tom. Für den weiteren Ausbau deiner Insel ist die Erfüllung dieser Aufgabe unbedingt notwendig! Wir wollen an dieser Stelle nicht spoilern, was dich danach erwartet. Aber du kannst dir sicher sein, dass dich die folgende Aufgabe wieder ein gutes Stück voranbringt. Wie sagt man so schön? Eine Hand wäscht die andere!

5. Gesprächig sein

Denk immer daran: Du bist nicht allein auf deiner Insel! Du bist nun Teil einer coolen Inselgemeinschaft und gerade zu Beginn solltest du deine Kontakte pflegen! Deine Inselgefährten teilen nämlich nicht nur guten Rat und Tipps mit dir, sie greifen dir auch unter die Arme! Rezepte, Möbelstücke, Kleidung und vieles mehr erwarten euch! Deine Mitbewohner helfen dir gerne aus und deshalb solltest du ihnen nicht nur deine Ohren, sondern auch deine Tatkraft leihen. 

6. Ordentlich Buddeln

Wusstest du, dass Felsen bis zu acht Items beherbergen? Um sie zu erhalten musst du den Felsen acht Mal hintereinander und innerhalb von kurzer Zeit mit deiner Schaufel oder Axt treffen! Denn jeder, der Animal Crossing spielt kennt es: Die Steine wollen sich manchmal nicht richtig treffen lassen und man fängt spontan an, alles und jeden, aber vor allem den Boden zu treffen. Hier kannst du ganz einfach Abhilfe schaffen! Heb zwei Löcher hinter dir aus. Durch diese Löcher hast du nun eine natürliche Begrenzung und kannst beim Schwingen deiner Schaufel nicht zu weit wegrutschen. Nun wird mit Gewissheit jeder einzelne Schlag auf dem Stein landen und die Mineralien (und vielleicht sogar mehr?) droppen lassen!

7. Vertrauen ist gut, Zäune sind besser

Online-Handel ist aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Auch Animal Crossing: New Horizons lässt dich mit Spielern rund um den Globus die eigene Inselwirtschaft befeuern. Ein tolles Feature, dass Geselligkeit und Kooperation fördert! Leider gibt es aber auch einige schwarze Schafe unter den Spielern und man hört auch immer wieder von Leuten, die Inseln betreten und ruinieren. Wie man dem Ganzen aus dem Weg gehen kann? Bau einen Zaun um den Eingangsbereich deines Flughafens. Somit schaffst du dir eine kleine Handelszone. Einfach, aber genial!

8. Money, Money, Money!

Wohl eines der lustigsten Features und eine direkte Anspielung auf den weltweiten Spruch „Geld wächst nicht auf Bäumen“, ist das Pflanzen eines Geldbaums. Ja, du hast richtig gehört. So etwas ist möglich – aber leider nur in Animal Crossing! 
Halte immer nach vergrabenen Sterni-Säcken Ausschau. Du erkennst die verbuddelten Schätze an ihrem goldenen Schein. Wenn du den Schatz ausgräbst bleibt das leuchtende Loch zurück. Hier kannst du nun Sternis vergraben! Wir raten dir zu mindestens 10.000 Sternis für einen größeren Ertrag, aber kleine Sparbeträge zahlen sich auch aus. Du wirst sehen: Ein paar Tage später ist ein Baum gewachsen, auf dem prall-gefüllte Beutel voller Sternis hängen, wodurch du deinen Sterni-Einsatz vervielfachen kannst! Aber Achtung: Zu gierig solltest du nicht sein! Spieler berichten, dass das Maximum in den meisten Fällen bei 30.000 Sternis pro Baum liegt, daher raten wir von höheren Einsätzen ab!

     

    Hast du noch weitere Tipps für die Community? Haben wir etwas Wichtiges vergessen? Schau gerne auf unserem Discord oder im LevlUp Club auf Facebook vorbei! Hier findest du noch viele weitere coole Tipps und Mitspieler. Wir freuen uns auf dich!